Mendelssohn "Lobgesang" Symphonie Nr.2 

B-Dur

 

2017 Kölner Philharmonie      

Sonntag, 29. Oktober 2017      11:00 Uhr

*Montag, 30. Oktober 2017      20:00 Uhr  -  (Mitschnitt WDR3 Hörfunk)

Dienstag, 31. Oktober 2017      20:00 Uhr -   Live-Übertragung WDR3 Hörfunk

 

Kölner Philharmonie              500 Jahre Reformation

30.10.2017 -- 19.30 Uhr

Kölner Philharmonie

*Festakt des Evangelischen Kirchenverbandes

Köln und Region und der Stadt Köln mit Oberbürgermeisterin Henriette Reker

Anschließendes Konzert mit: 

 

Georg Friedrich Händel

 

 

 

"Music  for  the  Royal - Firework" Feuerwerksmusik Ouvertüre D-Dur für drei Oboen, zwei Fagotte, drei Trompeten Pauken, Streicher und Basso continuo

Bernd Alois Zimmermann

 

Pause

"Sinfonie in einem Satz"(1951, rev. 1953) für großes Orchester

 

Felix Mendelssohn Bartholdy 

 

 

 Sinfonie  Nr.2  B-Dur op. 52   "Lobgesang"  eine Symphonie-Cantate nach Worten der heiligen Schrift op.52 (1840) für Soli, ge-mischten Chor und Orchester

Anna Lucia Richter, Sopran
Esther Dierkes, 
Sopran
Patrick Grahl, Tenor

Chor des Bach-Vereins Köln       (Einstudierung: Thomas Neuhoff)
Gürzenich-Chor Köln                   (Einstudierung: Christian Jeub)
Kartäuserkantorei Köln                (Einstudierung: Paul Krämer)
Oratorienchor Köln                      (Einstudierung: Andreas Meisner)
Vokalensemble Kölner Dom        (Einstudierung: Eberhard Metternich)

Gürzenich-Orchester Köln
Hartmut Haenchen, Dirigent 

- - - - - - - - - - -

Pause gegen 20:40 | Ende gegen 22:00

Konzerteinführung um 10 Uhr (So) bzw. 19 Uhr (Mo/Di) im Foyer der Philharmonie 

Karten zu € 38,-/ 30,-/ 24,-/ 16,-/ 14,-/ 9,- über KölnTicket und alle angeschlossenen Vorverkaufsstellen  

 http://www.guerzenich-orchester.de/konzert/sinfoniekonzert-2/287/

Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther 95 Thesen gegen den Ablassmissbrauch.
Dieser
berühmte Thesenanschlag an die Pforte der Wittenberger Schlosskirche bildete den
Auftakt zur Reformation, einem der
zentralen Ereignisse der europäischen Geschichte.
Seine religiösen, gesellschaftlichen, politischen und kulturellen
Auswirkungen waren von
weltgeschichtlicher Bedeutung. Zahlreiche Kölner Chöre, das Gürzenich-Orchester und
ein
handverlesenes junges Solistenensemble, angeführt von Hartmut Haenchen, begehen
das 500-jährige
Reformationsjubiläum mit einem ökumenischen Festprogramm, getreu
dem Motto der 1840 entstandenen
Mendelssohnschen Sinfonie Nr. 2 
"Alles, was Odem hat, lobe den Herrn“