Letztes Konzert

            

          2018

Kölner Philharmonie

Samstag, 26.05.2018                         um 20:00 Uhr

19.00 Uhr, Empore: Werk-Einführung durch Herrn Prof. Franz Willnauer

Antonín Dvořák   Requiem b-Moll op. 89 B 165  (1890)

für Soli, Chor und Orchester 

 

Liudmila Slepneva (Sopran) 

Saskia  Klumpp       (Alt),     Renée Morloc     erkrankt                                                                                                                                                

RicardoTamura      (Tenor)                                                                                                                                      

James Moellenhoff  (Bass)                              

Oratorienchor Köln

Neue Philharmonie Westfalen

Andreas Meisner (Dirigent)

Vorverkaufsbeginn:  26.01.2018
39,– 34,– 29,– 24,– 18,– 12,–

Reservierungen durch Oratorienchor Köln:
www.oratorienchor.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Netzwerk Kölner Chöre gemeinsam mit KölnMusik
Kölner Chorkonzerte 6

 

Liebe Freunde und Kollegen, nach langer Überlegung und sehr schweren Herzens habe ich mich entschlossen, die Leitung des Oratorienchores Köln nach 32 Jahren abzugeben, um mich ganz meinen Aufgaben am Altenberger Dom zu widmen. Dieser wunderbare Chor hat mir aufgrund seiner großen Besetzung immer wieder die Möglichkeit gegeben, groß besetzte Werke der Spätromantik und frühen Moderne aufzuführen, wie z. B. das Requiem von Berlioz, das War Requiem von Britten, die Auferstehungssymphonie von Mahler, die Sea Symphonie von Vaughan Williams usw.
Verabschieden möchte ich mich von dem Chor mit der Aufführung des Requiem von Dvořák am 26. Mai um 20 Uhr in der Kölner Philharmonie. Dieses wunderbare Werk, das viel zu selten aufgeführt wird - es gehört zu meinen Lieblingsstücken - hat einen unglaublichen Tiefgang und berührt emotional in einer besonderen Weise. Ich freue mich sehr auf dieses besondere Konzert!

Andreas Meisner 

 

 

 

 

Mendelssohn "Lobgesang" Symphonie Nr.2 

B-Dur

 

2017 Kölner Philharmonie      

Sonntag, 29. Oktober 2017      11:00 Uhr

*Montag, 30. Oktober 2017      20:00 Uhr  -  (Mitschnitt WDR3 Hörfunk)

Dienstag, 31. Oktober 2017      20:00 Uhr -   Live-Übertragung WDR3 Hörfunk

 

Kölner Philharmonie              500 Jahre Reformation

30.10.2017 -- 19.30 Uhr

Kölner Philharmonie

*Festakt des Evangelischen Kirchenverbandes

Köln und Region und der Stadt Köln mit Oberbürgermeisterin Henriette Reker

Anschließendes Konzert mit: 

 

Georg Friedrich Händel

 

 

 

"Music  for  the  Royal - Firework" Feuerwerksmusik Ouvertüre D-Dur für drei Oboen, zwei Fagotte, drei Trompeten Pauken, Streicher und Basso continuo

Bernd Alois Zimmermann

 

Pause

"Sinfonie in einem Satz"(1951, rev. 1953) für großes Orchester

 

Felix Mendelssohn Bartholdy 

 

 

 Sinfonie  Nr.2  B-Dur op. 52   "Lobgesang"  eine Symphonie-Cantate nach Worten der heiligen Schrift op.52 (1840) für Soli, ge-mischten Chor und Orchester

Anna Lucia Richter, Sopran
Esther Dierkes, 
Sopran
Patrick Grahl, Tenor

Chor des Bach-Vereins Köln       (Einstudierung: Thomas Neuhoff)
Gürzenich-Chor Köln                   (Einstudierung: Christian Jeub)
Kartäuserkantorei Köln                (Einstudierung: Paul Krämer)
Oratorienchor Köln                      (Einstudierung: Andreas Meisner)
Vokalensemble Kölner Dom        (Einstudierung: Eberhard Metternich)

Gürzenich-Orchester Köln
Hartmut Haenchen, Dirigent 

- - - - - - - - - - -

Pause gegen 20:40 | Ende gegen 22:00

Konzerteinführung um 10 Uhr (So) bzw. 19 Uhr (Mo/Di) im Foyer der Philharmonie 

Karten zu € 38,-/ 30,-/ 24,-/ 16,-/ 14,-/ 9,- über KölnTicket und alle angeschlossenen Vorverkaufsstellen  

 http://www.guerzenich-orchester.de/konzert/sinfoniekonzert-2/287/

Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther 95 Thesen gegen den Ablassmissbrauch.
Dieser
berühmte Thesenanschlag an die Pforte der Wittenberger Schlosskirche bildete den
Auftakt zur Reformation, einem der
zentralen Ereignisse der europäischen Geschichte.
Seine religiösen, gesellschaftlichen, politischen und kulturellen
Auswirkungen waren von
weltgeschichtlicher Bedeutung. Zahlreiche Kölner Chöre, das Gürzenich-Orchester und
ein
handverlesenes junges Solistenensemble, angeführt von Hartmut Haenchen, begehen
das 500-jährige
Reformationsjubiläum mit einem ökumenischen Festprogramm, getreu
dem Motto der 1840 entstandenen
Mendelssohnschen Sinfonie Nr. 2 
"Alles, was Odem hat, lobe den Herrn“
                                    

 

2017

Sonntag       21. Mai 2017           14.30 Uhr            51519 Altenberg - Odenthal

ALTENBERGER DOM

Festveranstaltung 60 Jahre Oratorienchor Köln

Leonard Bernstein: Chichester Psalms

John Rutter: Gloria

Michael Künzer, Knabensolist des Kölner Domchores

Oratorienchor Köln

Bläser und Schlagzeuger der Altenberger Dommusik

Konstanze Jarzyk, Harfe –  Iris Rieg, Orgel 

KMD Andreas Meisner, Dirigent

Einführung in die Bedeutung der Psalmen im Judentum von

M. Szentei-Heise, Jüdische Gemeinde Düsseldorf

www.oratorienchor.de

 

  
 

 

2017

Donnerstag       06. Juli 2017           20:00 Uhr            51519 Altenberg - Odenthal

ALTENBERGER DOM             

 

FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY (1809 - 1847)        

98 Psalm, op. 91  "Singet dem Herrn ein neues Lied" Doppelchor und Orchester

Sinfonie Nr. 5, op.107   "Reformations-Sinfonie"

                                                                                                                                                                                                                                                      

MAX  REGER   (1873 - 1916)

Der 100. Psalm  op.106  "Jauchzet dem Herrn, alle Welt"

für gemischten Chor und Orchester  

Oratorienchor Köln

Domkantorei Altenberg

Rolf Müller, Orgel

Neue Philharmonie Westfalen

KMD Andreas Meisner, Dirigent 

Live-Konzert über  WDR 3, Hörfunk 

ab 7. Juli 2017  30 Tage lang  über den WDR3 Konzertplayer

anzuhören : http://konzertplayer.wdr3.de/klassische-musik/konzert/wdr-3-konzert-06072017/

Festlicher Ausklang bei Luther-Bier und Brezeln vor dem Dom

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

mobil: 01577-4020279  

www.oratorienchor.de

Eine Veranstaltung der Ev. Kirchengemeinde Altenberg                                                                                                                                          

 

Additional information

Diese Webseite nutzt Cookies fuer Authorisierung, Navigation, und andere Funktionen. Durch Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Geraet zu.